The House that Jack built

The House that Jack built

In seinem neusten Film erzählt Lars von Trier die Geschichte eines hochintelligenten Serienkillers namens Jack im Zeitraum von zwölf Jahren aus dessen Perspektive. Jack betrachtet jeden einzelnen seiner Morde als Kunstwerk und tauscht sich mit seinen Gedanken regelmäßig mit dem mysteriösen Verge aus. Während die Polizei dem Killer über die Jahre immer dichter auf den Fersen ist, geht Jack immer größere Risiken ein, denn er ist noch nicht zufrieden mit seinem Werk...

Kurzinfos

  • Dänemark u.a. 2018
  • FSK (frei ab): 18
  • Laufzeit: 155 min
  • Regie: Lars von Trier
  • Mit: Matt Dillon, Riley Keough, Uma Thurman,
  • Startdatum: 29.11.2018

The House that Jack built läuft aktuell in folgenden Leipziger Kinos:

Meinungen und Kommentare zum Film

Der Film kann unabhängig von einer Meinung bewertet werden. Einfach die gewünschte Anzahl Augen auswählen und klicken.